Last-Minute-Buchungen: +34 952 792 935 +34 667 710 369

NEUE KINDERSITZ-NORMEN 2019

NEUE KINDERSITZ-NORMEN 2019
08/03/2019

Möchten Sie über die neuen Kindersitz-Normen für 2019 der DGT (spanische Verkehrsbehörde) informiert werden? Auto fahren oder Elternschaft ist für Sie Neuland und Sie wissen wenig über die Vorschriften die es gibt, wenn Sie mit Ihrem Baby Auto fahren? Dann lesen Sie einfach diesen Beitrag und wir werden Sie darüber informieren. 

WARUM IST ES SO WICHTIG, ÜBER DIE KINDERSITZ-NORMEN BESCHEID ZU WISSEN?

In den letzten Jahren haben sich die Normen für Kindersitze mehrmals geändert, die neuste Zulassungsnorm ist R129 I-Size. Der Grund für die Änderungen der Normen ist es, das Auto fahren für Babys und Kinder noch sicherer zu machen. 

Autounfälle sind die häufigste Todesursache für Kinder unter 14 Jahren.  Kindersitze und ähnliche Vorrichtungen haben die Todesfälle um 75% verringert, auch die Verletzungsgefahr ist um 90% gesunken. Es gibt deshalb immer strengere Gesetze, damit diese Unfallfolgen weiter reduziert werden.  Es ist deshalb sehr wichtig, den Regeln und Einschränkungen zu folgen, nicht nur um Bußgelder zu verhindern, sondern auch um das Leben Ihres Kindes nicht zu gefährden. 

ARTEN DER KINDERSITZ-NORMEN UND HAUPTUNTERSCHIEDE:

Momentan gibt es in Spanien zwei Normen, die sich auf die Sicherheit von Kindersitzen beziehen: R129 i-Size seit 2013 und ECE R44/04, die es seit 1982 gibt. Im Folgenden die hauptsächlichen Unterschiede:

  • Die Norm ECE R44/04 teilt die Kindersitze in fest definierte Gewichtsklassen und Alter des Kindes ein (0/0+I/II/III), die aktuelle Norm i-Size orientiert sich an der Größe des Kindes und lässt somit den Hersteller bei jedem Modell entscheiden, was die minimale Größe des Kindes sein sollte.
  • Ein weiterer Unterschied ist die Verwendung der Kindersitze, die entgegen der Fahrtrichtung gerichtet sind. I-Size erlaubt Kindersitze in dieser Position nur für Kleinkinder bis 71cm (ungefähr 15 Monate alt) während die Norm ECE R44/4 hingegen das Vorwärtsfahren erst ab 9 kg (ab einem Alter von ungefähr 12 Monaten) empfiehlt. Generell wird empfohlen, für Kinder bis zu einem Alter von 4 Jahren möglichst einen rückwärtsgerichteten Kindersitz zu verwenden.
  • Bei der i-Size Norm werden Crashtest mit weiterentwickelten Dummies und unter neueren Kriterien durchgeführt als bei der Norm ECE R44/4.
  • Der Gebrauch eines ISOFIX-Befestigungssystems ist nur bei der I-Size Norm verpflichtend.

WISSENSWERTES ÜBER DIE i-Size NORM:

Die neuste Zulassungsnorm für die Sicherheit von Kindern in Autos ist i-Size. Die Umsetzung der Norm erfolgte in drei Phasen, damit sich Auto-und Kindersitzhersteller in mehreren Schritten daran anpassen können.

Beide Normen werden für einige Jahre gültig sein. Es wird angenommen, dass die Norm ECE R44/04 nur noch bis 2021 gültig sein wird.

Dies sind die drei Phasen der neuen Vorschrift:

  • ERSTE PHASE:

    beinhaltet alle Kindersitze für Babys von Neugeborenen bis Babys einer Größe von 105 cm. Diese Kindersitze müssen mit dem Isofix-Befestigungssystem angebracht werden. Die einzige Ausnahme hierbei sind Kindersitze für Babys ab 15 Monate, diese Kindersitze können mit einem Sicherheitsgurt befestigt werden.

 

  • ZWEITE PHASE:

    beinhaltet alle Kindersitze für Kinder, die größer als 100 cm sind. Der Sitz muss über eine Rückenstütze verfügen, um die Sicherheit des Kindes im Falle eines Unfalls zu verbessern.

 

  • DRITTE PHASE:

    es ist geplant, alle Kindersitze aus der ECE R44/04-Norm ohne Isofix-Befestigungssystem auf den neuesten Stand zu bringen. Grund dafür ist eine gesetzliche Vorschrift die vorsehen soll, dass alle Kindersitze für Babys, die kleiner als 80 cm oder jünger als 15 Monate alt sind, mit dem Rücken in Fahrtrichtung fahren sollen.

NEUE KINDERSITZ-NORMEN DES DGTs 2019:

Wir haben auf die Verordnungen für Kindersitz-und Autohersteller hingewiesen, aber wie sieht der DGT das Gesetz?

Eine Regelung des DGTs, die 2015 in Kraft getreten ist sieht vor, dass alle Kindersitze, Sitzerhöhungen, usw. auf der Rückbank montiert werden müssen, wenn das Kind gleich oder kleiner als 135 cm ist, aber es gibt Ausnahmen: 

- Das Auto hat nur zwei Sitze

- Alle Sitze auf der Rückbank sind bereits von anderen Kindern besetzt

- Es ist nicht möglich, den Kindersitz  auf der Rückbank zu befestigen.

Wenn eine dieser Ausnahmen zutrifft kann sich das Kind auf den Vordersitz setzen, jedoch immer nur mit einem Kindersitz passend zu Gewicht und Größe des Kindes.  Sollte das Kind in Fahrtrichtung sitzen, lassen Sie den Airbag in diesem Falle angeschaltet.  Sollte das Kind entgegen der Fahrtrichtung sitzen, deaktivieren Sie den Airbag.  Seitliche Airbags können angeschaltet bleiben. 

WAS KOSTET EIN KINDERSITZ BEI DER AUTOVERMIETUNG?

Falls Sie mit Kindern reisen sollten und ein Auto mieten möchten, vergessen Sie nicht nach einem Kindersitz zu fragen, der an die Bedürfnisse Ihres Kindes angepasst ist.

Alle Autovermietungen bieten die Möglichkeit, einen Kindersitz zu mieten. Hier können Sie ein breites Angebot an Optionen und Preisen finden. Die Mietpreise für Kindersitze reichen von 4,50€ bis 16€ pro Tag und pro Sitz.

Wenn Sie diese zusätzlichen Kosten vermeiden wollen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können Ihren eigenen Kindersitz von Zuhause mitbringen oder Sie suchen sich eine Autovermietung, bei der alles inklusive ist:  Espacar Rent a Car.

Escapar bietet Ihnen alle Kindersitze die Sie benötigen kostenlos. Dieses familienfreundliche Angebot von Espacar bietet Ihnen Kindersitze für unschlagbare Null Euro pro Tag.  Die einzige Einschränkung: Sie können nicht nach mehr Kindersitzen fragen als es Plätze im gemieteten Auto gibt.

Dies sind alle Informationen zu den Vorschriften für Kindersitze des  DGT (Stand 2019) die Sie benötigen.  Wir hoffen, dieser Beitrag war hilfreich.

Weitere zusätzliche Informationen über das Auto fahren in Spanien finden Sie hier auf unserem Blog.

 



Ich stimme den Datenschutzbesimmungen zu
Cookie-Politik Auf dieser Website verwenden wir Cookies, um Ihre Benutzererfahrung auf unserer Website zu verbessern. Wenn Sie dieses Internetportal weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung der Cookies einverstanden sind. Ausführliche Informationen finden Sie hier. Weiter